Altfrid Fighter

-Jede Runde lohnt sich-

Liebe Radsportbegeisterte,

die ersten Wochen des neuen Jahres sind schon wieder wie im Flug vergangen und es heißt wieder in die Pedale treten „Rad am Ring“ steht an!

In diesem Jahr werden sich mit uns - der KJS Gelsenkirchen gGmbH - bis zu diesem Zeitpunkt schon unglaubliche 45 Fahrerinnen und Fahrer, auf den Weg zum Nürburgring machen, um unser Projekt Gemeinsam lAndwiRtschafT erlEbEN zu unterstützen. Wie wir aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, ist diese Zahl ein kleiner Rekord.


Die Katholische Jugendsozialarbeit Gelsenkirchen gGmbH (KJS) vereint seit 2007 die bereits seit 30 Jahren bestehende Jugendberufshilfeeinrichtung FÖRDERKORB und das 2005 gegründete Projekt MOBILE JUGENDARBEIT.

Träger der Gesellschaft sind die katholischen Kirchengemeinden in der Stadt, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend Stadtverband Gelsenkirchen sowie die Ordensgemeinschaft der Amigonianer.

In den letzten 30 Jahren hat sich die Einrichtung zu einer wichtigen Anlauf- und Beratungsstelle, sowie einem zentralen Förderstandort für jährlich über 1.000 benachteiligte Jugendliche im Zentrum Gelsenkirchens entwickelt. Mit dem Know-How unserer 40 Fachkräfte decken wir die Säulen von der freizeitpädagogisch geprägten Mobilen Jugendarbeit, über die Jugendsozialarbeit bis hin zur –berufshilfe vollständig ab. So gelingt es uns die jungen Menschen an unterschiedlichen Punkten ihrer Entwicklung aufzufangen und sie zu begleiten bis sie selbständig genug sind, um ihren eigenen Lebensweg zu verfolgen.

Wir laden euch herzlich zu unserer Kickoff –Veranstaltung ein. Dies soll eine Gelegenheit sein, um einen kleinen Einblick in unsere Einrichtung und unsere Arbeit zu bekommen. Außerdem freuen wir uns natürlich auch darauf euch neben der elektronischen Emailanmeldung auch einmal persönlich kennen zu lernen und ein paar erste Infos für Rad am Ring auszutauschen.

Bitte meldet euch bis spätestens 27.03.2018 kurz per Email zurück, damit wir besser planen können: radamring@kjs-ge.de